Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kalender Locations
The Cave
Aus dem alten Funkadelic wurde The Cave und anstatt HipHop erklingt nun Indie, Alternative, Rock, Gothic und Reggae im kleinen Kellergewölbe in Frankfurts City. Die Szene hat das Cave schnell als neues zuhause akzeptiert und feiert ausgelassen und friedfertig zu ihrer Musik. Dresscode oder sonstiges gibt es nicht. Einzig und alleine „Stressmachern“ wird der Zutritt in den Keller verwehrt. Wer also eine Alternative zum Schickimicki-Programm sucht, ist im Cave bestens aufgehoben. Ob nun dienstags bei der „Darknight“ oder samstags bei „Alternate Sounds“, die Garantie abzurocken, ist im Cave immer gegeben. Dafür Sorgen schon die Resident DJs um Sascha, Evangel, Devotee_101, Midge, Viol oder Ali Sadaat. Darüber hinaus finden etwaige Tributeabende statt, wo Tracks von Größen wie Placebo, Depeche Mode, Guns ’n’ Roses den Abend über gespielt werden. Konzerte finden immer Montags im The Cave statt. Ein breitgefächertes Angebot, was den Gästen alles abverlangt. Wer also einfach mal was abseits vom mainstreamigen Programm in Frankfurt genießen und erleben möchte geht in die Brönnerstraße, wo man die ganze Woche über feiern kann. (PUR)
Location Facts
Adresse: Brönnerstraße 11, 60313 Frankfurt am Main
Telefon / Vorverkauf: 069/283808 /
Mail: christopher.ohm@the-cave.de
Home: http://www.the-cave.de
Parken: Parkhaus Karstadt
RMV: U1–3, Bus 36 Eschenheimer Tor
Behindertengerecht: Nein

Größere Kartenansicht
 
Alle Veranstaltungen am ...
April << >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Tagestipps: 6. April
 
Corona
Die Corona-Krise ...
... schränkt den Kulturbetrieb in Frankfurt & Rhein-Main drastisch ein: Deshalb werden wir bis auf Weiteres keine Tagestipps mehr an dieser Stelle veröffentlichen. Nach dem Shutdown erwartet Sie dann auch wieder unser umfangreicher JOURNAL-Service rund um die Kultur-, Restaurant- und Shopping-Angebote der Stadt und der Region.
Foto: Peter Jülich