Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kalender Locations
Willie James
In Reminiszenz an seinen Vater Willie James hat Dennis Smith seinen neusten Coup, ein Konzept aus Restaurant, Café und Bar nach ihm benannt.
"I dedicate this project to Hannelore und Willie James Smith, the most lovely, caring, wonderful and truly best parents I could imagine", heißt es auf der ersten Seite der Speisekarte. Verfasst hat diese Liebeserklärung der Frankfurter DJ, Clubbesitzer (Travolta) und Neugastronom Dennis Smith in Gedenken an seinen Vater Willie James Smith. Der US-amerikanische Ex-GI und Vietnam-Veteran kam in den 70er Jahren nach Deutschland und lernte dort seine Frau Hannelore kennen. Die beiden schmissen 30 Jahre lang verschiedene Gastronomien im Rhein-Main-Gebiet, unter anderem die traditionelle Gaststätte "Zum schwarzen Willie" in Groß-Krotzenburg.
Berührungspunkte mit dieser Zeit finden sich auch in der Speisenauswahl des Willie James wieder. Überall sind kleine Andenken an den Vater zu entdecken: vereinzelte Fotografien, ein Willkommensgruß auf der Schiefertafel oder die persönliche Lieblingsmusik in der Schallplattenecke. Das deutlichste Vermächtnis aber stellt wohl der eigene Sohn dar, der an den Tischen vorbeischlendert und sich nach dem Wohlbefinden der Gäste erkundigt. Auch wir werden freundlich begrüßt, als wir noch früh am Abend den Laden betreten. Mit Mühe und Not können wir noch ein Plätzchen ergattern. Wir entscheiden uns, ein wenig in der Vergangenheit von Willie James zu wühlen und bestellen eine Krotzeburger Gulaschsupp' (klein/4,50 EUR) und einen Long Beach Wrap (7,50 EUR). Erstere kann voll und ganz durch üppige, zarte Fleischstücke und bissfeste Kartoffel- und Möhrenstücke überzeugen. Auch der Wrap begeistert: Fester, würziger Tofu trifft auf knackigen Salat, Lauch- und Karottenstreifen an Sesam und scharfer Tomaten-Rosen-Harissa in einem leicht angetoasteten Weizenfladen. Unsere Freude wird für einen kleinen Moment durch die zusätzlich bestellten Makkaroni mit Käse getrübt, die etwas mehr Festigkeit und Würze hätten vertragen können. Der kleine Hänger wird aber sogleich von dem wahninnig zarten Lammfiletspieß (2,50 EUR)und den butterweichen Rinderfiletspitzen (3,50 EUR) wettgemacht, bei denen wir auch nicht weiter schlimm finden, dass wir den versprochen Rosmarin nicht erahnen können. Die Fleischstücke harmonieren hervorragend mit dem frischen Zitronen-Joghurt Dipp (1EUR) und dem cremigen Aioli (1EUR). Leider etwas zu trocken geraten ist der Thunfisch im Sesammantel, der aber in Kombination mit dem angenehm säuerlichen Gurkenrelish trotzdem noch seine geschmackliche Wirkung entfalten kann.
Bevor wir vergnügt nach Hause kullern, bekommen wir wegen ein paar Verwirrungen im Bereich Service noch ein großes Stück cremig-süßen Bienenstich aufs Haus. Zum Abschluss stoßen wir mit dem letzten Schluck unseres frischen Basil Smash (9EUR) und dem prickelnden Champagnercocktail French 75 (12 EUR) an und bemerken, dass der Laden jetzt beinahe aus allen Nähten platzt und wir kaum noch die chilligen Soulklänge aus den Boxen vernehmen können.
Als wir ein paar Tage später über die Schillerstraße schlendern, beschließen wir spontan auf ein Frühstück im Willie James vorbei zu schauen. Von der Auswahl etwas erschlagen, kreuzen wir auf der Speisekarte dann schließlich den gemischten Käseteller mit cremigem Camembert, würzigem Blauschimmel- und Ziegenkäse sowie jungem Gouda (3,50 EUR) an. Außerdem entscheiden wir uns für die fruchtige hausgemachte Marmelade (0,50 EUR), Butter (0,50 EUR) und drei kleine Portionen frisches Mett (4 EUR). Als die Servicekraft bemerkt, dass das Bauerbrot aus ist, springt sie sofort los und besorgt vom Bäcker ein ganz frisches, weiches Brot (2 Scheiben/1,50 EUR). Wir stoßen erneut auf einen schönen Moment an - diesmal mit frischgepressten O-Saft (4 EUR) und einem Latte Macchiato (3 EUR).
Willie James, so heißt es, habe sich immer ein Restaurant in Frankfurt gewünscht. Sein Sohn hat ihm jetzt diesen Wunsch, fünf Jahre nach seinem Abschied aus dem Leben, erfüllt. Und wir sagen: Toller Laden, schöne Geste!
Location Facts
Adresse: Schillerstraße 10, 60313 Frankfurt am Main
Telefon / Vorverkauf: 069/92037851 /
Mail: love@williejames.com
Home: http://www.willie-james.com
Open: Mo-Do 11-1 Uhr, Fr/Sa 11-3 Uhr, So Ruhetag
RMV: Hauptwache
Behindertengerecht: Ja

Größere Kartenansicht
 
Alle Veranstaltungen am ...
Oktober << >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Tagestipps: 1. Oktober
Nightlife / Party: Club 78 - Special 90s
Club 78 - Special 90s
Mixed, Union Halle, 22.00 Uhr
Party-Tipps fürs Wochenende:
Club 78 - Special 90s >> Wild Chicks >>
Alle Partys im Kalender:
Heute >> Morgen >> Wochenende >>
Rock / Pop / Jazz: Project Pitchfork
Project Pitchfork
Electro, Das Bett, 21.00 Uhr
Alle Konzerte im Kalender:
Heute >> Morgen >> Wochenende >>
Theater / Literatur: Krümel und die Farben
Krümel und die Farben
Kindertheater, Gallus Theater, 15.00 Uhr
Alle Veranstaltungen für Familien:
Heute >> Morgen >> Wochenende >>
Kunst / Museen: Die Kunst von Aardman
Die Kunst von Aardman
Ausstellungen - Museen, Deutsches Filmmuseum/Deutsches Filminstitut - DIF, 10.00 Uhr
Alle Ausstellungen im Kalender:
Heute >> Morgen >> Wochenende >>
Theater / Literatur: Mögliche Begegnung
Mögliche Begegnung
Schauspiel, Fritz Rémond Theater, 20.00 Uhr
Alle Aufführungen im Kalender:
Heute >> Morgen >> Wochenende >>
Klassik / Oper / Ballett: Carmen
Carmen
Oper, Oper Frankfurt, 19.00 Uhr
Alle Vorstellungen im Kalender:
Heute >> Morgen >> Wochenende >>